Lebendige Lehre

Unter dem Motto „Lebendige Lehre“ durften unsere Lehrlinge unseren Betrieb an verschiedenen Standorten repräsentieren. Neben Bildschirmpräsentationen, Flyern und anderem Anschauungsmaterial, konnten die potenziellen Lehrlinge auch handwerkliches Geschick beweisen beim Gewindeschneiden und Feilen.

Am 01. Februar waren Daniela Rechberger und Niko Ruppacher in der Polytechnischen Schule Feldkirchen mit dem Lehrlingsausbilder Marco Riepl um die Kostwein Maschinenbau GmbH vorzustellen. Daniela demonstrierte das Fertigen eines Werkstückes an der Drehbank, währenddessen verschaffte Niko mit Hilfe von Anschauungsmaterial einen Einblick in den Firmenalltag. Anschließend durften die jungen Besucher ihr eigenes Geschick beim Gewinde schneiden unter Beweis stellen.

          

„Daniela Rechberger an der Drehbank“

          

„Niko Ruppacher beim Gewindeschneiden“

Am 02. & 03. Februar stellte der Lehrling Majdin Kaltak gemeinsam mit den Mentoren Marco Riepl, Wolfgang Katnik und Reinhold Urschitz unser Unternehmen vor. Mit den mitgebrachten Bauteilen wie z.B. unserem Zug konnten sich die Besucher ein Bild machen.

          

          

Sollte uns jemand verpasst haben und es besteht Interesse, dann hat man die Möglichkeit sich bei uns schriftlich zu bewerben.

Per E-Mail :
bewerbung@kostwein.at

Per Post:
Kostwein Maschinenbau GmbH
z.H.. Fr. Ulrike Schrott-Kostwein
Berthold-Schwarz Str. 51
9020 Klagenfurt