Neuanschaffung in der Lehrwerkstätte

Unsere Geschäftsleitung hat zu unseren Gunsten beschlossen in neue Maschinen und Anlagen für die Grundausbildung zu investieren und die Lehrwerkstätte auszubauen.

Mit zwei neuen Fräsmaschinen vom Typ EMCOMAT FB 450-MC und zwei neuen Drehmaschinen vom Typ EMCOMAT 17D, können die Lehrlinge nun mit höheren Genauigkeits- und Leistungsstandards arbeiten.

Die neuen Maschinen erfüllen alle erforderlichen Normen, wie in der Fertigung, was ein ideales Umfeld zur Ausbildung für die zukünftigen Lehrlinge schafft. Dies macht es einfacher nach der Grundausbildung in die Fertigung einzusteigen.

Bei den vier neuen Maschinen liegt der Leistungsbereich zwischen fünf und zehn Kilowatt (kW). Die alten Maschinen haben deutlich weniger Leistung, denn diese liegt bei zwei und 2,6 kW.

Dies beträgt eine Steigerung von bis zu 7,8 kW bei der Fräsmaschine und 2,4 kW bei der Drehmaschine. Die zukünftigen Lehrlinge können sich auf eine praxisorientierte Ausbildung freuen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.